Bangkok - Myanmar - Bangkok

 

* Startseite     * Archiv     * Abonnieren



* Links
     Myanmar Guide






Yangon

Am Montag erkunden wir die Stadt zu Fuß und mit dem Zug. Am Vormittag laufen wir hinunter bis zum Yangon River, schauen uns das Hotel Strand von aussen an und laufen dann bis zum Bahnhof. Dort kaufen wir uns fuer je 1$ ein Zugticket für die Circle Line - eine Möglichkeit, die Stadt mit der Eisenbahn innerhalb von drei Stunden zu erkunden. Um 14:30 Uhr startet der Zug und mit einer Höchstgeschwindigkeit von geschätzten 24,9234 km/h umrunden wir Yangon, sehen vom Zug aus, unter welch einfachen Bedingungen das Leben entlang der Bahnstrecke geführt wird. Am Interessantesten ist aber, das Treiben im Waggon zu beobachten. Die Wasser- und Obstverkäufer wechseln sich im Sekundentakt ab, laufen durch den Zug, um ihre Waren feil zu bieten. Mit den Menschen kommen wir auch schnell ins Gespräch - somit vergehen diese drei Stunden recht zügig.

Am Abed treffen wir uns mit Birgit und Mikel, diesmal aber nicht zufällig, sondern wir verabredeten uns zu einem Myanmar-Abschluss-Abendbrot.

Am Dienstag laufen wir bis zum Kandawgyi Palast (Eintritt 1000 Kyat/Pers. und 300 Kyat/Pers. um bis zum Palast zu kommen). Von einem noch im Bau befindlichen Aussichtsturm geniessen wir einen wunderschönen Blick über Yangon.

Am Mittag schaffen wir es dann, auf dem Bogyoke Markt noch einige Dollars für Souvenire (Schirm, Bilder, T-Shirts) auszugeben.

Am späten Nachmittag erreicht dann unser Urlaub den nach unserer Meinung absoluten Höhepunkt: die Besichtigung der Shwedagon Pagode (Eintritt 5$/Pers.). Am Eingang haben wr etwas Glück - ein deutsches Paar verkauft uns ihre Tagestickets für den halben Preis. Es war sehr angenehm, die Pagode zu besichtigen, von Souvenirverkäufern nahezu unbeheligt lassen wir knapp drei Stunden das riesige, 60.000 Quadratmeter große Gelände bis zum Sonenuntergang auf uns wirken.

Kuli + Katrin

24.11.06 08:42
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung